Wirkung der Pille danach

Posted by Mary Lee on Dezember 9, 2016 in Gesundheit |

Wie wirkt die Pille danach?

Die Pille danach ist eine der wenigen Möglichkeiten nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr, um eine Schwangerschaft verhindern zu können. Natürlich stellt sich bei der Pille danach immer die Frage nach der Wirkung und was man bei der Einnahme beachten muss. Grundsätzlich gibt es nicht die Pille danach, vielmehr gibt es zwei Wirkstoffe. So gibt es die Pille danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat und Levonorgestrel. Hinsichlich der Wirkweise, so sollen beide Wirkstoffe den Eisprung bei der Frau verschieben. Dadurch soll eine Befruchtung und letztlich auch eine Schwangerschaft verhindert werden.

Restrisiko und ein Verbot der Einnahme

Die Einnahme der Wirkstoffe erfolgt über eine Tablette. Maßgeblich hinsichtlich der Wirkung ist die Schnelligkeit. So zählt nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr jede Stunde. Je nach Wirkstoff muss die Pille danach innerhalb von 72 Stunden eingenommen werden. Wobei Empfehlungen von 12 Stunden reden. Kommt es nämlich in der Zeit zu einem Eisprung und einer Befruchtung, so wirkt die Pille danach nicht mehr. Generell muss man bei der Pillen danach beachten, es gibt keine hundertprozentige Sicherheit. Je nach Wirkstoff gibt es ein kleines Restrisiko. Dieses Restrisiko liegt beim Wirkstoff Levonorgestrel bei 2.3 Prozent, wesentlicher geringer ist der Wirkstoff Ulipristalacetat von 0.9 Prozent. Wobei es aber auch Faktoren geben kann, die die Wirkkraft weiter herabsetzen kann, dies können bestimmte Krankheiten sein, aber zum Beispiel auch bei Frauen mit Übergewicht. Es gibt aber Frauen, bei denen darf eine Einnahme der Pille nicht erfolgen. Das ist dann der Fall, wenn man zum Beispiel gegen einen der Wirkstoffe allergisch reagiert. Ebenfalls wird von einer Abnahme abgeraten, bei schwerem Asthma und Funktionsstörungen der Leber. Hatte man bereits eine Bauchhöhlen- oder Eilleiterschwangerschaft oder Entzündung, kann sich ebenfalls die Einnahme verbieten.

Nebenwirkungen bei der Pille

Die Pille danach wirkt einmalig, dies bedeutet, man muss zum Beispiel mit seiner Antibabypille oder anderen Verhütungsmethoden fortsetzen bzw. diese wieder aufnehmen. Wie bei fast jedem Medikament, gibt es auch bei der Pille mögliche Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen können von Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, bis hin zu Zwischenblutungen führen. Zudem ist auch ein Brustspannen und ein Erbrechen möglich. Gerade um das Erbrechen zu verhindern, wird von Ärzten empfohlen, vor der Einnahme eine Kleinigkeit zu essen. Die Wirkstoffe der Pille danach können aber auch Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit nehmen, so kann man sich schwindling und benommen fühlen. Zudem muss man noch beachten, man darf die Pille mit den Wirkstoffen Levonorgestrel und Ulipristalacetat nicht gleichzeitig einnehmen. Wir man anhand von den Ausführungen rund um die Wirkweise zur Pille danach erkennen kann, muss man so einiges beachten.

Copyright © 2016-2017 Produktests, Garten und Lifestyle & Fitness All rights reserved.
This site is using the Multi Child-Theme, v2.2, on top of
the Parent-Theme Desk Mess Mirrored, v2.5, from BuyNowShop.com